Der Kneipp- Kurort zwischen zwei Stränden.

Das Ostseebad Göhren befindet sich inmitten des Biosphärenreservates Südost-Rügen, einer in Norddeutschland einmaligen Natur- und Kulturlandschaft. Seit 1991 von der UNESCO als Biosphären-Schutzgebiet anerkannt, weist unsere Urlaubsregion eine außerordentliche Vielfalt an Flora, Fauna und Landschaft auf.

Das Ostseebad mit Tradition (seit 1878) zeichnet sich besonders durch seine Lage auf einer Halbinsel aus, wodurch es über zwei herrliche feinsandige und insgesamt 7 km lange Sandstrände verfügt.

Direkt von der neuen Strandpromenade, welche bis in den 3 km entfernten Nachbarort Baabe führt, erreicht man den 3 km langen Nordstrand mit getrennten Textil- und FKK-Bereichen sowie zwei speziellen Hundestränden, einer mit und einer ohne Strandkörben. Auch die neue 280 m lange Seebrücke mit Schiffsanleger für die Bäderschiffe befindet sich hier. Am Fuße der Seebrücke finden im Bereich des Kurpavilions alljährlich von April bis Oktober diverse kulturelle und sportliche Veranstaltungen statt. Dazu gehören unter anderem das Göhrener Osterfeuer, das Göhrener Sommergartenfest, das Göhrener Seebrückenfest, sowie der Göhrener Strandkorbsilvester.

Im östlichen Teil dieses prachtvollen Badestrandes reichen die herrlichen Buchenwälder, welche das Ostseebad umgeben, bis direkt an diesen Strand. Wer Ruhe sucht, hat die Möglichkeit, sich in die Randbereiche des Nordstrandes zurückzuziehen oder den weiträumigen 4 km langen und ebenfalls feinsandigen Südstrand des Ostseebades Göhren aufzusuchen.

Die Strände im Ostseebad Göhren zeichnen sich durch ihre Kinderfreundlichkeit und das Wasser der Ostsee in diesem Bereich durch seine hervorragende Wasserqualität aus.

Die wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft in unserer Umgebung sowie die vielen markierten Wanderwege verlocken immer wieder zu ausgedehnten Wanderungen inmitten einer noch unverfälschten Natur. An vielen Punkten bieten sich dem Wanderer herrliche Aussichten, sei es nun ein Blick hinüber zur Kreideküste Rügens oder aber zur Nachbarinsel Usedom. Der angenehme Seewind, die besonders jodhaltige Luft und außergewöhnlich viele Sonnenstunden machen Göhren zu einem idealen Aufenthaltsort für Ihren Urlaub.

Besonders zu empfehlen ist ein Spaziergang vom Nord- zum Südstrand um das Nordperd im Göhrener Höft (Kap), dem östlichsten Teil Rügens. Der Weg führt entlang der Steilküste (20 – 50 m hoch), wobei Sie entscheiden können, ob Sie sich oberhalb der Hänge oder am Strand (etwas Sportlichkeit gefragt) entlang bewegen. Mehrere Pfade führen unterwegs von oben nach unten oder umgekehrt. Ein kleiner Rastplatz und mehrere Bänke laden unterwegs zum Verweilen ein. Besonders Mutige und Sportliche können das Nordperd auch auf der Mole umrunden, was aber nur bei ruhiger See zu empfehlen ist. Für diese Wanderung müssen Sie ca. 1,5 Stunden einplanen.

Ein Erlebnis der besonderen Art sind die Mönchguter Museen, die Ihnen einen Überblick über Menschen, Geschichte, Brauchtum und Fremdenverkehr in unserer Region geben. Es besteht aus vier Einrichtungen im Ostseebad Göhren und einer im 4 km entfernten Erholungsort Middelhagen :

  • Das Heimatmuseum, einem Bauern-, Fischer-, Schiffer- und Lotsenhaus aus dem 19. Jh.
  • Das Rookhus, einem schornsteinlosen Fischer- und Kleinbauernhaus vom Zuckerhuttyp aus dem 18. Jahrhundert
  • Der Museumshof, eine bäuerliche Hofanlage aus dem 19. Jahrhundert mit Wohnhaus, Scheune, Stall, Wagen- und Geräteschuppen und einer agrarhistorischen Ausstellung
  • Das Museumsschiff „LUISE“, einem ehemaligen Motorsegler, hinter den Dünen am Südstrand gelegen, der die traditionelle rügensche Frachtschifffahrt bezeugt
  • Das Schulmuseum mit Hallenhaus im Nachbarort Middelhagen, hier können Sie noch an einer historischen Schulstunde teilnehmen

Wer im Ostseebad Göhren verweilt, sollte sich auf keinen Fall eine Fahrt mit der dampfgetriebenen Kleinbahn Rasender Roland entgehen lassen. Nach dem Motto „Blumen pflücken während der Fahrt verboten“ können Sie von hier aus eine Fahrt über das Ostseebad Binz bis in die ehemalige Inselhauptstadt und Fürstenresidenz Putbus und weiter bis nach Lauterbach unternehmen. Ein technisches Highlight ist das letzte Stück der Strecke, das über ein dreiteiliges Mischgleis führt, welches auch von den Bundesbahnzügen der Strecke Bergen – Putbus – Lauterbach genutzt wird.

Darüber hinaus bieten Göhren und seine Umgebung auch allerhand Schlechtwettervarianten. Eine moderne Mehrzwecksporthalle, eine Bowlinganlage, einen Tennisplatz, eine Modelleisenbahnausstellung, Fahrradverleih und eine Kurbibliothek stehen zur Verfügung. Seit Dezember 1999 steht mit dem Erlebnisbad AHOI! RÜGEN im 6 km entfernten Ostseebad Sellin eine moderne Freizeit- und Badelandschaft für Ihr Vergnügen bereit. Zahlreiche Gaststätten und Cafes laden zum Verweilen ein. Eine Diskothek und diverse Szene-Kneipen sind für Nachtschwärmer und Spätaufsteher genau das Richtige. Zwei Einkaufsmärkte, zwei Bäckereien (frische Brötchen auch sonntags) sowie mehrere kleine Einkaufsboutiquen runden das Ganze ab.

Und wer im Ostseebad Göhren Urlaub macht, sollte es auf keinem Fall verpassen, sich in einer der vielen Fischräuchereien am Silber der Ostsee zu laben.

Werte Gäste,

wir verabschieden uns ab dem 01.11.2021 bis zum 31.05.2022 in eine längere Winterpause. Der Eintritt des Rentenalters fordert seinen Tribut. ;) Wir sehen uns hoffentlich gesund und munter im nächsten Sommer im schönen Ostseebad Göhren wieder. Bis dahin eine schöne Zeit.